Cover des Buches

Choudhury, Shakil
Deep Diversity
Die Grenze zwischen ›uns‹ und den ›Anderen‹ überwinden
Münster: Unrast, 2017. - 229 S.
ISBN 9783897712430

ÖFSE-Signatur:  27211

Rassismus ; Interkulturelle Erziehung ; Friedenserziehung ; Erziehungswissenschaft ; Ethnizität ; Ethnische Beziehungen ; Konfliktmanagement

Shakil Choudhury beschäftigt sich in diesem Band mit Selbst- und Fremdwahrnehmung, der Konstruktion von Differenz und Prozessen der Ausgrenzung. Anschaulich erzählt er von der eigenen Biografie und persönlichen Handlungsstrategien im Umgang mit Diskriminierung. Zwar sieht er eine Vielzahl an spannenden theoretischen Ansätzen, jedoch bezweifelt er, dass diese für die Bewältigung eines Problems mit ausgeprägter emotionaler und teils unbewusster Komponente ideal seien. Sein Modell „Deep Diversity“ wagt daher eine Verbindung von Kopf und Herz, die antirassistische Ansätze mit Erkenntnissen der emotionalen Intelligenz und der Neurowissenschaft kombiniert. Solcherart versucht er, den menschlichen Verstand und sein Verhalten auch in seinen unbewussten Dimensionen zu begreifen und Rassismus um eine Ebene der Sozialisation und Voreinstellung zu ergänzen. „Deep Diversity“ fordert die Leserschaft heraus und konfrontiert mit unbequemen Tatsachen, verurteilt dabei allerdings nicht. En passant werden die Verflechtungen und Intersektionen von sozialen Differenzkategorien verdeutlicht, Choudhurys Linse namens „Deep Diversity“ ermöglicht dabei die differenzierte Analyse struktureller Diskriminierung.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Impressum

Datenschutz

Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Eingeschränkter Bibliotheksbetrieb

Am 25. Februar kann die Bibliothek aufgrund einer Veranstaltung leider erst um 14.00 öffnen. Wir bitten um Verständnis und laden herzlich ein!
> mehr Information

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information