Cover des Buches

Otoo, Sharon Dodua
Adas Raum
Frankfurt am Main: S. Fischer, 2021. - 317 S.
ISBN 9783103973150

Frauen*solidarität-Signatur:

SO-OTO-02

Belletristische Darstellung / Deutschland BR / Ghana / Westafrika / Frau / Unabhängigkeit

Die in Berlin lebende Aktivistin, Schriftstellerin und Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otooo erzählt in Adas Raum von vier Frauen*, die in vier verschiedenen Jahrhunderten leben, deren Schicksale aber gleichsam verknüpft sind. Die Handlung setzt 1459 in Westafrika an, auf dem Gebiet des heutigen Ghanas und begleitet eine junge Fischerin, die die Ankunft der portugiesischen Kolonialisten erlebt. Ada Lovelace, die berühmte Mathematikerin und Vorläuferin moderner Programmierarbeit, steht im Mittelpunkt des zweiten Teils des Romans. Der nächste Zeitsprung befördert die Leser*innen ins KZ Mittelbau-Dora im heutigen Thüringen, in dem die Protagonistin namens Ada als Zwangsprostituierte arbeitet. Zuletzt begegnet man einer jungen schwangeren Ghanaerin, die im Jahr 2019 dem skrupellosen Berliner Wohnungsmarkt ausgesetzt ist. In allen Zeiten taucht ein mysteriöses Armband auf, das die Verwobenheit der Charaktere und Erzählungen andeutet. Bereichert wird diese ohnehin schon besondere Geschichte durch ausgefallene Erzählperspektiven, die von den Protagonistinnen selber über Gott zu Gegenständen reichen, die die Schicksale der Frauen* begleiten.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information