Cover des Buches

Sarr, Felwine
Afrotopia
Berlin: Matthes & Seitz, 2019. - 175 S.
ISBN 9783957576774

ÖFSE-Signatur:  27245

Afrika ; Entwicklungstheorie ; Antikolonialismus ; Kulturwandel ; Wirtschaftsentwicklung ; Demographie ; Kolonialismus ; Sklaverei ; Wirtschaftspolitik ; Sozio-ökonomischer Wandel ; Hochschulbildung ; Autozentrierte Entwicklung ; Stadtentwicklung

Kein anderer Kontinent erfährt so viele klischeehafte Zuschreibungen wie Afrika, das Reden und Denken über den afrikanischen Kontinent ist zumeist klassischen Stereotypen verhaftet: Von einer Rhetorik der Rückständigkeit und Krisenhaftigkeit bis zu euphorischen Postulaten eines „Zukunftskontinents“ reicht hierbei die Bandbreite. Gemein ist diesen schablonenhaften Positionen dabei die Exklusion afrikanischer Stimmen in ihren Konzeptionen Afrikas, das dabei lediglich als Projektionsfläche für westliche Epistemologien oder Leerstelle im hegemonialen Entwicklungsmodell dient. Der senegalesische Ökonom und Autor Felwine Sarr unterläuft in „Afrotopia“ diese stereotypen Denkmuster und entwirft die Vision eines tatsächlich dekolonialisierten Kontinents, die sich aus dem Wissen und der Tradition der „vorkolonialen Bibliothek“ speist. Anstelle einer Quantifizierung des gesellschaftlichen Zusammenlebens entlang statistischer Indikatoren rückt Sarr den geistigen und kulturellen Reichtum afrikanischer Gesellschaften in den Vordergrund und argumentiert mit der langen Tradition von Solidargemeinschaften und humanistischer Zivilisationen in Afrika. „Afrotopia“ ist ein Manifest für eine spirituelle Revolution, welche sich ausgehend von einem territorialen Verständnis für die eigenständige Identität Afrikas interessiert und dabei en passant Zuschreibungen von außen und Techniken der Mythisierung aufdeckt. Sarr gelingt es dabei, analytische Präzision mit einer Poetik der greifbaren Utopie zu verbinden und Räume des Reellen zu besetzen.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Impressum

Datenschutz

Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Eingeschränkter Bibliotheksbetrieb

Am 25. Februar kann die Bibliothek aufgrund einer Veranstaltung leider erst um 14.00 öffnen. Wir bitten um Verständnis und laden herzlich ein!
> mehr Information

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information