Cover des Buches

Nachhaltigkeit (re)produktiv denken
Pfade kritischer sozial-ökologischer Wissenschaft
Tanja Mölders et al. (Hrsg.)
Opladen [u.a.]: Verlag Barbara Budrich, 2020. - 264 S.
ISBN 9783847423768

Frauen*solidarität-Signatur:

I A 3032

Reproduktion / Nachhaltigkeit / Natur / Geschlechterverhältnis / Feministische Theorie

Der Sammelband, eigentlich eine Festschrift für Prof. Sabine Hofmeister mit wissenschaftlichen, literarischen und zeichnerischen Beiträgen, geht vom Begriff der (Re)Produktivität aus, der die feministische Kritik an kapitalistischer marktförmiger Produktivität weiterentwickelt: (Re)Produktivität denkt „alle produktiven Prozesse in Natur und Gesellschaft“ zusammen und macht dabei keinen Unterschied zwischen „produktiv“ und „reproduktiv“. Das Buch widmet sich den zentralen Kategorien von Produktivität und diskutiert sie aus vielen Blickwinkeln: „Zeit/en“ fragt nach Zeitregimen u.a. in der Digitalisierung; „Natur/en“ will wissen, ob und wie das Verhältnis Mensch-Natur vergeschlechtlicht wird und was das mit Rechtsextremismus zu tun hat; „Räume“ wirft einen Blick auf „Smart Cities“, Schlafstädte, Mobilität und Klimaschutz; „Inter- und Transdisziplinarität“ zeigt, was Nachhaltigkeitsforschung mit feministischer Wissenschaft und (Re)Produktivität mit der Klimabewegung zu tun haben. Im letzten Teil geht es noch dezidiert um Sabine Hofmeister, Nachhaltigkeitswissenschaftlerin an der Universität Lüneburg – ein erhellender und witziger Blick hinter die Kulissen eines Professorinnenalltags.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information