Cover des Buches

Bisang, Nadia
Weibliche Genitalbeschneidung
ein Leitfaden für die professionelle Beratung im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich (Schriftenreihe sexuelle Gesundheit und Soziale Arbeit ; Band 4)
Luzern: interact, 2019. - 110 Seiten
ISBN 9783906036380

Frauen*solidarität-Signatur:

I A 2978

Beschneidung <Frau> / Sozialarbeit / Beratung / Beschneidung / Schweiz ; Genitale Verstümmelung ; Frauengesundheit

Die Autorin hat ihre eigene Expertise aus der sozialarbeiterischen Tätigkeit bei der Caritas Schweiz und dem „Netzwerk gegen Mädchenbeschneidung Schweiz“ so zusammengefasst, dass alle Profis, die in Beratungseinrichtungen oder im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialbereich arbeiten, damit einen praktischen Leitfaden an die Hand bekommen. Ausgangspunkt war die Tatsache, dass die Zahl von genital beschnittenen Migrantinnen in der Schweiz in den letzten Jahren zugenommen hat und somit Berater_innen und Fachpersonal viel breiter mit Wissen über das Thema FGM im Kontext Migration versorgt sein sollten. Das Buch klärt zunächst über die wichtigsten Fakten auf, darunter auch die Methoden von Beschneidungen, und zeigt dann, wie fachlich, rechtlich und sprachlich professionell, beschnittene Frauen beraten werden sollten. Anhand von eigenen Erfahrungen gibt die Autorin zudem ganz konkrete Handlungsempfehlungen für Kontaktaufnahme, Ansprechen von FGM, Zusammenarbeit mit Dolmetscher_innen usw. weiter. Speziell für Profis und Auszubildende sehr empfehlenswert.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information

Umstieg auf neues Bibliothekssystem Koha für den wissenschaftlichen Bestand

> mehr Information