Cover des Buches

Queer-feminist solidarity and the East/West divide
(Queering paradigms 8)
Katharina Wiedlack et al. (Hrsg.)
Oxford [u.a.]: Peter Lang, 2020. - x, 370 S.
ISBN 9781788746793

Frauen*solidarität-Signatur:

I E 1232

LGBTQI / Queer-Theorie / Postkommunismus / Ost-West-Beziehungen / Russland / Polen / Ukraine / Estland / Tschetschenien / Postkolonialismus / Homophobie / Widerstand / Solidarität

"Queer-feminist solidarity and the East/West divide" entstand aus der Konferenz ‘Fucking Solidarity: queering concepts on/from a Post-Soviet perspective’, die 2017 an der Universtität Wien stattfand. Den Herausgeber_innen ist es gelungen, neben Akademiker_innen auch Stimmen von Aktivist_innen und Künstler_innen unterschiedlicher postsowjetischer und postsozialistischer Räume zu im Tagungsband zu versammeln. Auch die Norm akademischen Schreibens wird in einigen der Texten durchbrochen, indem auch emotionale Sprache Eingang findet. Dass unterschiedliche Standpunkte, Perspektiven und Methodologien im Sammelband Platz finden, erzeugt Reibung: die einzelnen Autor_innen stimmen in ihren Positionen oftmals nicht überein. Auf die Frage, wie queer-feministische Solidarität aussehen kann, wenn sie machterfüllte Grenzen zwischen Ost/West und unterschiedliche Privilegiertheit überwinden will, findet sich zwar keine einfache Antwort, doch zeigen die Autor_innen eine Vielzahl unterschiedlicher Strategien auf, die erprobt werden wollen.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Aktuelle Öffnungszeiten

Mo-Do: 9.00-17.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Covid19: Einschränkungen in der C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

> mehr Information

Sommerferien

Die Bibliothek ist von 13. Juli bis 28. August geschlossen!
Ab 31. August ist die Bibliothek wieder geöffnet.
> mehr Information

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information