Cover des Buches

Fischer, Erica
Feminismus revisited
München: Berlin Verlag, 2019. - 318 S.
ISBN 9783827013873

Frauen*solidarität-Signatur:

I G 1463

Deutschland BR / Feminismus / Österreich / Frauenbewegung / Prostitution / Schwangerschaftsabbruch / Sexuelle Gewalt / Transgender

Mit „Feminismus Revisited“ tritt Erica Fischer, die über Wien hinaus als Mitbegründerin der feministischen Zeitschrift „AUF – Eine Frauenzeitschrift“ und der Buchhandlung Frauenzimmer als eine zentrale Figur der autonomen Frauenbewegung, und nicht zuletzt durch ihre dokumentarische Erzählung „Aimée & Jaguar“ bekannt ist, mit jungen Feminist_innen in Dialog. Nachdem Erica Fischer über ihren eigenen feministischen Werdegang erzählt, lässt sie die Jüngeren zu feministischen Themen wie Antirassismus und Rassismus, sexualisierte Gewalt, Abtreibung, Sexismus, Heteronormativität, Sexarbeit, Kapitalismus, Klimawandel, Frauenrechte und feministische Aktionsformen zu Wort kommen. Während andere innerhalb eingeschweißter Gruppen den feministischen Generationenkonflikt beklagen, sucht Fischer Auseinandersetzung und Reibung und erntet manchmal Verwunderung, zumeist aber gegenseitiges Verständnis, Wohlwollen und Anerkennung. Das Interesse, mit dem die Autorin ihren Gesprächspartner_innen Nithu M. Sanyal, Parisa Madani, Hengameh Yaghoobifarah, Marleen, Katrin Rönicke und Angieszka Brugger gegenübertritt, wirkt ansteckend. Das Sachbuch ist kurzweilig zu lesen und macht Lust darauf, sich auch selbst feministisch zu betätigen.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Aktuelle Öffnungszeiten

Mo-Do: 9.00-17.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Covid19: Einschränkungen in der C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

> mehr Information

Sommerferien

Die Bibliothek ist von 13. Juli bis 28. August geschlossen!
Ab 31. August ist die Bibliothek wieder geöffnet.
> mehr Information

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information