Cover des Buches

Henrich-Franke, Christian
Globale Welt (1970-2018)
Stuttgart: Kohlhammer, 2019. - 193 S.
ISBN 9783170332485

ÖFSE-Signatur:

27584

Globalisierung ; Technik ; Weltgeschichte ; Wirtschaft ; Recht ; Staat ; Gesellschaft

Der Historiker Christian Henrich-Franke formuliert die These, dass die 1970er-Jahre den Beginn einer Zäsur in der europäischen Geschichte bedeutet und diese in eine neue Phase geleitet hätten. Als Strukturbrüche dieser Zeit nennt er etwa das Ende von Bretton Woods, die Norderweiterung der EG im Jahr 1973, erste Grundlagen der Digitalisierung oder auch den (formellen) Abschluss der Dekolonisierung. En passant werden in diesem Zusammenhang auch wiederholt die Ölkrisen dieses Zeitraums als Symptom der Zeitenwende genannt. Charakteristisch für die neue historische Phase seien die starke Integration Europas in globale Prozesse, die Überwindung der bipolaren Weltordnung und die Durchsetzung neoliberaler Ordnungen. In der Folge skizziert Henrich-Franke die Entwicklungslinien entlang der Themenkomplexe Staat, Recht, Wirtschaft, Technik, Gewalt und Gesellschaft, wobei er nicht nur historische Blickwinkel einnimmt, sondern auch auf aktuelle Herausforderungen wie Terrorismus, Finanzkrisen oder die Industrie 4.0 eingeht. Hierbei räumt der Autor ein, dass eine abschließende Bewertung der Entwicklungen seit der Jahrtausendwende aufgrund des geringen zeitlichen Abstands freilich nur schwer möglich wäre. Resümieren lässt sich schlussendlich eine weitreichende Transformation, die sich durch Angleichungen, Vernetzungen und Verflechtungen kennzeichnet. Trotz dieser globalen Interdependenzen, einem erheblichen Kompetenzverlust und der Integration vormals relativ isolierter Bereiche in multilaterale bzw. globale Architekturen sei der Nationalstaat kein überholtes Relikt, so Henrich-Franke, sondern nach wie vor die wichtigste Instanz einer globalisierten Welt.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Aktuelle Öffnungszeiten

Mo-Do: 9.00-17.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Covid19: Einschränkungen in der C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

> mehr Information

Sommerferien

Die Bibliothek ist von 13. Juli bis 28. August geschlossen!
Ab 31. August ist die Bibliothek wieder geöffnet.
> mehr Information

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information