Cover des Buches

Lanier, Günther
Afrika - Exkursionen an den Rändern des Weltsystems
Linz: guernica Verlag, 2019. - 575 S.
ISBN 3950459448

ÖFSE-Signatur:

27514

Lanier kommt aus Wien, lebt aber seit mittlerweile 16 Jahren in Ouagadougou. Damit ist er zwar Teil der privilegierten Weltbevölkerung, gleichzeitig aber verwurzelt in der Peripherie des globalen Systems. Die Perspektive, die ihm so zuteil wird, nutzt er, um die Welt und ihre Zusammenhänge aus Sicht der Rändern der globalisierten Welt – wie er wirtschaftlich periphere Regionen Afrikas nennt –zu beschreiben. Das Buch ist eine Sammlung von 88 journalistischen Artikeln, die er seit 2017 über verschiedenste Themen mit Afrikabezug verfasst hat. Um es Leser_innen einfacher zu machen, Texte zu finden, die zum eigenen Interessengebiet passen, sind alle Artikel durch Kategorien beschlagwortet. Egal ob man sich also für Kunst, Kultur, Geschichte, Gender, Ökonomie oder auch Ökologie am afrikanischen Kontinent interessiert, man wird in Laniers Buch rasch fündig werden.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information

Umstieg auf neues Bibliothekssystem Koha für den wissenschaftlichen Bestand

> mehr Information