Cover des Buches

Lucero, Bonnie A.
Revolutionary masculinity and racial inequality gendering war and politics in Cuba
Albuquerque: University of New Mexico Press, 2018. - xiii, 345 Seiten
ISBN 9780826360090

Frauen*solidarität-Signatur:

I F 1193

Kuba / Ethnische Beziehungen / Soziale Ungleichheit / Männlichkeit ; Männliche Identität ; Rassismus ; Geschichte

Eine der paradoxesten Aspekte der kubanischen Geschichte ist die Koexistenz von nationalen Mythen der Harmonie zwischen verschiedenen Ethnien und den Erfahrungen des alltäglichen Rassismus. Bonnie A. Lucero untersucht, wie Soldaten und Politiker in der Zeit der Transformation Kubas von einer Kolonie zur Republik ihre Diskussionen über "race" mit Vorstellungen von Männlichkeit kodierten. Indem sie den Zusammenhang zwischen historischen Erfahrungen von "race" und Diskursen von Männlichkeit untersucht, fördert sie das Verständnis dafür, wie "rassische" Ausgrenzung in einer vermeintlich "rassenlosen" Gesellschaft funktioniert. "Revolutionäre Männlichkeit", so zeigt sie, förderte die Blindheit gegenüber kubanischen Idealen der Männlichkeit und festigte gleichzeitig den Ausschluss von Kubanern afrikanischer Herkunft von Autoritätspositionen.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information