Cover des Buches

Winiwarter, Verena ; Bork, Hans-Rudolf
Geschichte unserer Umwelt
66 Reisen durch die Zeit
Darmstadt: wbg, 2019. - 208 S.
ISBN 9783806239218

ÖFSE-Signatur:

27340

Vor über 7000 Jahren begannen Menschen mit dem Abbau von Speisesalz aus dem Hallstätter Salzberg und lösten dadurch immer wieder Murenabgänge aus. Im früh-neuzeitlichen Japan wurden Städte wie Edo oder Osaka durch aufwendige Wasserleitsysteme versorgt. Ein Abwassersystem war nicht notwendig, da Fäkalien und Urin der Menschen gesammelt als Dünger im Ackerbau Einsatz fanden. Es ist das Jahr 2010 und 180.831 Touristen strömen auf die Galapagos-Inseln, um Flora und Fauna des Nationalparks zu besichtigen. Was sie nicht wissen oder ignorieren – sie zerstören durch ihr invasives Verhalten die Attraktion, die sie in dem Moment bewundern. Was haben diese drei Geschichten miteinander zu tun? Winiwarter und Bork zeigen es: Sie sind allesamt Episoden der jahrtausendelangen Geschichte von Mensch und Natur. Mittels ihres interdisziplinären Ansatzes der Umweltgeschichte erforschen die Autor_innen den menschlichen Umgang mit der Umwelt und belegen, wie sich Gesellschaften seit der Jungsteinzeit in einer Ambivalenz zwischen Ausbeutung und Anbetung der sie umgebenden Natur bewegten.
Das Buch profitiert besonders von seiner äußerst zugänglichen Gestaltung. Durch die Eigenständigkeit und Abgeschlossenheit aller Geschichten auf Doppelseiten ergibt sich enorme Kurzweiligkeit beim Lesen. Außerdem kann je nach eigenem Interessenschwerpunkt zwischen den unterschiedlichsten Weltregionen und Epochen gewählt, gesprungen und geschmökert werden. Das soll aber nicht über die wissenschaftliche Tiefe der Geschichten hinwegtäuschen: Die zwei Autor_innen bewegen sich in ihrer Forschungsarbeit am Puls der Zeit und haben bereits in dieser Neuauflage 5 Jahre nach Ersterscheinen viele Facetten überarbeitet, um ihre Leser_innen auf dem neuesten Stand zu halten.

 

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information