Cover des Buches

Shafak, Elif
Hört einander zu!
Zürich [u.a.]: Kein & Aber, 2021. - 89 S.
ISBN 9783036958446

Frauen*solidarität-Signatur:

I D 828

Gender / Kommunikation / Gesellschaftskritik / Kulturkritik

In ihrem Buch ‚Hört einander zu!‘ geht die Schriftstellerin Elif Shafak der Frage nach: Wie steht es um uns Menschen, um unsere Gesellschaften angesichts der existentiellen Bedrohungen unserer Zeit? Die Bedrohungen und Krisen erweisen sich als vielfältig. Dazu zählen die Klimakrise, die globale Pandemie, widererstarkender Populismus oder Autoritarismus. Elif Shafak entwirft ein Bild der politischen und gesellschaftlichen Gegenwart, dass von Gefühlen der Angst, Wut, Teilnahmslosigkeit und der Suche nach einfachen Lösungen geprägt ist. Doch während die Autorin vor einfachen und reduktionistischen Lösungsansätzen für diese Krisen warnt, beunruhigt sie vor allem eins: Die Menschen hören einander nicht mehr zu. Die Informationsflut und Hasstiraden in sozialen Medien nehmen zu, während ausgewogenes Wissen und Diskussionskultur darunter leiden. Elif Shafaks Plädoyer in der von Krisen gezeichneten Gegenwart lautet daher: Wir müssen endlich anfangen, uns gegenseitig Gehör zu schenken. In der Debatte um den Stand der politischen, demokratischen Streitkultur in Zeiten von zunehmenden gesellschaftlichen Polarisierungen, bietet Elif Shafak ihren Leser_innen wichtige Denkanstöße.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Eingeschränkter Bibliotheksbetrieb

Am 31. Mai kommt es ab 13.30 Uhr zu Einschränkungen im Bibliotheksbetrieb bzw. erhöhter Lautstärke aufgrund der Vorbereitungen für den C3-Award.

Wir bitten um Verständnis!

> mehr Information

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information