Cover des Buches

Die EU als ethisches Projekt im Spiegel ihrer Außen- und Sicherheitspolitik
(Studien zur Friedensethik ; Band 63)
Alexander Merkl et al. (Hrsg.)
Baden-Baden [u.a.]: Nomos, 2018. - 381 S.
ISBN 9783848748617

ÖFSE-Signatur:

27261

EU ; Aussenpolitik ; Sicherheitspolitik ; Friedenspolitik ; Ethik ; Migrationspolitik ; Christentum ; Katholische Kirche ; Terrorismusbekämpfung ; Abrüstung ; Sanktion ; Klimawandel ; Klimapolitik

Herausgeber Alexander Merkl identifiziert eine Lücke in der Forschungslandschaft der (Sozial-)Ethik, wenn es um eine Auseinandersetzung mit der Europäischen Union geht. Noch dürftiger sei die Quellenlage bezüglich einer Bewertung der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Mitgliedsstaaten nach ethischen Kriterien. Der vorliegende Sammelband trachtet danach, dieses Defizit zu beheben und knüpft insbesondere an zwei Aspekte der EU an: Zum einen ist dies die Charakterisierung der EU als Friedens- und Versöhnungsprojekt, zum anderen ihr normativer Anspruch bzw. die Aushandlung eines europäischen Wertekonsenses (institutionalisiert im Vertrag von Lissabon).

Die Beiträge des Bandes sind folgend in zwei Abschnitte geordnet: In der ersten Hälfte werden theoretische Grundlagen reflektiert und etwa das Narrativ des „Friedensprojekts“ aus theologischer oder biografischer Perspektive skizziert. Die andere Hälfte nehmen Überlegungen zur Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik ein, wobei zuerst Begrifflichkeiten wie etwa das populäre Paradigma der „Resilienz“ geklärt oder unterschiedliche Konzeptionen von „Sicherheit“ vorgestellt werden. Danach erfährt die Materie Konkretion, indem unterschiedlichste außen- und sicherheitspolitische Herausforderungen (etwa gemeinsame Migrationspolitik, Terrorbekämpfung oder der Klimawandel) diskutiert werden. Solcherart fassen die Autor_innen die Europäische Union als ethisches Projekt und verleihen dieser Lesart durch Fallbeispiele die nötige Kontur.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns

Öffnungszeiten

Mo-Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi-Do:9.00-19.00 Uhr
Fr:9.00-14.00 Uhr

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information