Cover des Buches

Subalternativen
postkoloniale Kritik und dekolonialer Widerstand in Lateinamerika (Lateinamerika im Fokus ; 10)
Rebecca Steger et al. (Hrsg.)
Münster: edition assemblage, 2017. - 192 S.
ISBN 978-3-96042-014-9

ÖFSE-Signatur:  23085/10

Mexiko ; Bolivien ; Brasilien ; Argentinien ; Lateinamerika ; Dekolonisation ; Widerstand ; Antikolonialismus ; Nachkoloniale Entwicklung ; Kolonialismus ; Geschichtswissenschaft ; Indigene Bevölkerung ; Unabhängigkeit ; Feminismus ; Gender ; Stadt ; Kultursoziologie ; Sexualität ; Religion ; Afroamerikaner ; Tanz

Beinahe 200 Jahre sind vergangen, seit das letzte Land Lateinamerikas seine Unabhängigkeit von den Kolonialmächten erklärt hat. Dennoch manifestieren sich koloniale Kontinuitäten immer noch in den Gesellschaften, Räumen und Machtverhältnissen und lassen sich nicht zuletzt an wachsender sozialer Ungleichheit ablesen. Die Beiträge in „Subalternativen“ (z. T. basierend auf der Kölner Studierendenkonferenz „Lateinamerika im Fokus 2014“) rücken die Agenda subalterner und marginalisierter Gruppen in den Vordergrund und geben oppositionellen und alternativen Stimmen Raum. So wird indigene Autonomie in Mexiko aus postkolonialer Perspektive thematisiert, die strukturelle Reproduktion indigener Stereotype in Bolivien kritisch analysiert oder die Verhandlung des kolonialen Erbes im zeitgenössischen Tanz Argentiniens beleuchtet. Dabei thematisiert der Band offen die Diskrepanz zwischen der langen Tradition antikolonialer und –hegemonialer Kämpfe in Lateinamerika und der vergleichsweise geringen Aufmerksamkeit, die diese Aktivitäten und Bewegungen im öffentlichen und akademischen Diskurs erfahren. Anspruch des Sammelbandes ist es dabei nicht, ein möglichst vollständiges und universelles Bild postkolonialer Positionen zu zeichnen, sondern aus einem pluralistischen Verständnis heraus die Vielfalt und Heterogenität subalternen Widerstands aufzuzeigen. 

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns.

Impressum

Öffnungszeiten

Mo - Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi - Do: 9.00-19.00 Uhr
Fr: 9.00-14.00 Uhr

Aktuell: Bücherflohmarkt in der C3-Bibliothek

Viel Spaß beim Stöbern!

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information