Cover des Buches

Kelly, Natasha A.
Afrokultur
"der Raum zwischen gestern und morgen"
Münster: Unrast, 2016. - 204 Seiten
ISBN 978-3-89771-221-8

Frauen*solidarität-Signatur:  I G 1350

Deutschland / Schwarze / Wissen / Ausgrenzung / Rassismus / Postkolonialismus / Forschung ; Schwarzer Feminismus ; Deutschland BR ; Geschichtswissenschaft

Schwarzes Wissen wird in der weißen Mehrheitsgesellschaft meist als nicht wissenswert verhandelt. Menschen afrikanischer Herkunft kommen in der vorherrschenden Geschichtsschreibung vorwiegend als fremddefinierte Objekte vor. Dem versucht Natasha A. Kelly in „Afrokultur“ entgegenzuwirken, indem sie über die Biographien von W.E.B. Du Bois, Audre Lorde und May Ayim Schwarze deutsche Geschichte, Gegenwart und Zukunft in einen globalen Zusammenhang bringt. Das Wissen um Schwarze Geschichte(n) macht – so Natasha A. Kelly – Handlungsempfehlungen möglich, die in Wissenschaft und Gesellschaft Anwendung finden und so die strukturelle Ungleichheit von Schwarzem und weißem Wissen zu überwinden helfen.

C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik

Sensengasse 3
1090 Wien
+ 43 (0)1 317 40 10-200
bibliothek@centrum3.at

>> So kommen Sie zu uns.

Impressum

Öffnungszeiten

Mo - Di: 9.00-17.00 Uhr
Mi - Do: 9.00-19.00 Uhr
Fr: 9.00-14.00 Uhr

Preisverleihung C3-Award 2017

Einschränkungen im Bibliotheksbetrieb am 30. Mai 2017 ab 15.00.
Anmeldung zur Veranstaltung und mehr Infos  > hier

Vorwissenschaftliches Arbeiten im C3
> mehr Information